Was ist die eine Arthrose (Gelenkverschleiß) beim Pferd?
Eine Arthrose (Gelenkverschleiß) beim Pferd ist eine Verschleiß-Erkrankung der Gelenke: Die Gelenke nutzen sich durch fortschreitendes Alter sowie Gelenkerkrankungen ab und verändern sich krankhaft (degenerative Prozesse). Ein Gelenkverschleiß beim Pferd kann die Folge von anderen Erkrankungen am Gelenk sein, wie Knochenbrüchen, Verstauchungen, Arthritis (Gelenkentzündung) oder er entsteht, wenn das Pferd zu stark belastet wird. Auch angeborene Fehlstellungen der Beine und Hufe können zu einer Arthrose beim Pferd führen.

Eine Arthrose beim Pferd kann sich über lange Zeit entwickeln und schädigt das Gelenk dauerhaft. Der Gelenkknorpel, der die Enden der Knochen überzieht, ist angegriffen. Dadurch hat das Pferd Schmerzen. Der Knochen reagiert und versucht, das Gelenk zu „verstärken“ – es bilden sich Knochenspitzen und Knochenzubildungen, das Gelenk kann zunehmend versteifen. Oftmals zeigen die Pferde ein für Arthrose typisches „Einlaufen“: Zu Beginn der Bewegung oder nach Ruhe lahmen sie stärker, und nach kurzer Zeit laufen sie etwas besser.

Arthrose behandeln mit Joint Renew Plus.
Joint Renew Plus, eine spezielle chinesische Kräuterformel, ist eine gute Alternative für verschiedene schulmedizinische Schmerzmittel wie: Carprofen, Rimadyl, Ketoprofen, Ketofen, Meloxicam, Metacam, Tepoxalin, Morphin, Fentanyl, Hydromorphon, Butorphanol, Tramadol. Häufig haben diese Schmerzmittel ziemliche viele Nebenwirkungen. Joint Renew Plus hat keine Nebenwirkungen und kann langfristig, sogar lebenslänglich, gegeben werden.

Joint Renew Plus in Kombination mit Smooth Locomotion und Smooth Upperbody wirkt sehr effektiv!

Glucosamin & MSM Tabletten | Bei Arthrose & Gelenkbeschwerden
  • Glucosamin & MSM Tabletten
  • Bei Arthrose & Gelenkbeschwerden
von €50,00 Zum Produkt